Technische Voraussetzungen


Das „Client-Server-Konzept“

Alle e!Doc Systems Produkte basieren auf einem modernen Client-Server-Prinzip.
Im Mittelpunkt steht ein Leitrechner, dessen Aufgabe es ist, die Datenhaltung zu realisieren. Die eigentlichen Client-Applikationen, wie die Verwaltung der Familien-Stammdaten, die Anzeige der aktuellen Belegung, die Anfertigung von Berichten und Auswertungen, werden bequem an einem Arbeitsplatz im Rechnernetz bedient.

 

Die Technik

Bei der Auswahl einer Software stehen neben den inhaltlichen Aspekten auch funktionale, ergonomische und wirtschaftliche Aspekte im Focus. Die verwendete Technologie spielt eine große Rolle, da sich hierüber die Stabilität einer Lösung bestimmt und es um die Zukunftssicherheit Ihrer Investition geht.
Mit e!Doc Systems sind Sie auch technologisch auf der sicheren Seite:

  • Komplett mit Microsoft Visual Studio .NET 2010 entwickelt
  • Unterstützt werden 32- und  64 - Bit Systeme
  • Client-/ Server-Architektur und Unterstützung der Microsoft .NET Frameworks 2.0 / 3.0 / 3.5 / 4.0 / (4.5)
  • dem "look & feel" der Microsoft Office Produkte angepasst
  • sicher, schnell, robust und zuverlässig
  • abgestimmt auf Windows XP / Vista / Win 7 und die entsprechenden Server Versionen
  • Netzwerkfähig
  • Terminal-Server-fähig
  • Datenhaltung auf den MS SQL Serverdatenbanken 2005/2008/2012 in allen Versionen

 

Systemanforderungen

Mindestanforderungen Leitrechner (Server):

Windows XP (SP3), jeweils mit Internet Explorer 6.
Die Anforderungen an die Hardware des Servers richten sich nach dem Datenaufkommen.

Mindestanforderung:

Pentium/Athlon >= 2.4 GHz, Hauptspeicher >=1024 MB

Mindestanforderungen Arbeitsstationen (Clients):

Windows XP (SP3), jeweils mit Internet Explorer 6.
Pentium/Athlon >= 1.8 GHz, Hauptspeicher >= 512 MB.
Bildschirmauflösung gemäß Bildschirmarbeitsplatz-Richtlinie der EU.