Übergeordnete Auswertungen


Dingen auf den Grund gehen ...

Zielsetzung einer Beobachtung ist immer, die individuellen Situationen eines Kindes oder eines Jugendlichen zu erkennen und zu verstehen.

Werden innerhalb einer Einrichtung sehr viele Beobachtungen auf Basis eines Erhebnungsverfahrens durchgeführt, besteht die Möglichkeit, übergreifende Auswertungen zu erstellen. Diesen Auswertungen lässt sich dann zB entnehmen, wie sich Kinder der Einrichtung in den verschiedenen Bereichen entwickeln.

Entsprechende Auswertungen können als Grundlage für die Reflexion der Situation in der Einrichtung dienen und hilfreich sein für die Fortschreibung der Einrichtungskonzeption oder die Planung des pädagogischen Angebots der Einrichtung. Auch lassen sich durch den Vergleich über mehrere Jahre hinweg spezifische Trends aufzeigen, längerfristige Entwicklungen dokumentieren und die Wirkungen des pädagogischen Angebots sichtbar machen.

SysBeDok wird so zu einem festen Bestandteil eines Qualitätsmodells jeder Einrichtungen.

Verständliche Ergebnisse

SysBeDok liefert genau die Informationen, die Sie benötigen, und setzt dabei kein tiefes EDV-Wissen voraus.

Wie einfach es ist, mit SysBeDok übergreifende Auswertungen zu erstellen, möchten wir anhand folgender (fiktiven) Situation belegen.

In einem Kindergarten mit Kindern im Alter zwischen vier und neun Jahren wurden die fußballeristischen Fähigkeiten anhand eines Beobachtungsbogens (mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Fußball-Bundes e.V.) in drei aufeinanderfolgenden Jahren beobachtet und dokumentiert.

Der erste Schritt zur Erstellung von übergeordneten Auswertungen beginnt mit der Auswahl des entsprechenden Beobachtungsbogens und der Auswahl der Einrichtungsteile, in denen die Beobachtungen gemacht wurden. Schon durch diese Vorauswahl können Abteilungen, Gruppen oder Klassen miteinander kombiniert und gegeneinander ausgewertet werden.

SysBeDok_Auswertungen_Step1.png

Auf Basis der getroffenen Auswahl stehen folgend alle Beobachtungen als Datenbasis für Auswertungen zur Verfügung. Die Anzahl der betrachteten Beobachtungen ist nicht begrenzt, hat aber selbstverständlich Einfluss auf die statistische Aussagefähigkeit der Auswertungen.

Standardmäßig werden die Mittelwerte aller Beobachtungen in einer Grundansicht, geordnet nach Beobachtungsbogen, Kategorie und Item gegenüber Altersgruppen, angezeigt.

SysBeDok_Auswertungen_Daten_Grundansicht.png

Diese Ansicht und die sich hieraus ergebenden Ergebnisse lassen sich im Handumdrehen durch jeden Benutzer anpassen. Sollen zB die Ergebnisse von Kindern zwischen 4 und 6 nicht in die Betrachtung einfließen, um Unbilligkeiten auszuschließen, so kann dies über vorhandene Fliterfunktionen realisiert werden.

SysBeDok_Auswertungen_Daten_Filtern.png

Der Anwender bestimmt nicht nur, welche Daten angezeigt werden, er bestimmt vor allem auch, wie die Daten zueinander ins Verhältnis gesetzt werden. Fast spielerisch bestimmt der Benutzer einfach per 'Drag & Drop', welche Daten angezeigt werden sollen.

Interessiert den Benutzer vielleicht die Fragestellung 'Wie haben sich die Ergebnisse in den einzelnen Kalenderjahren verändert?', so werden einfach die Felder 'Altersgruppen' und 'Erstelldatum' per 'Drag & Drop' gegeneinander ausgetauscht. Die Ergebnisse werden sofort und ohne Verzögerung angezeigt.

SysBeDok_Auswertungen_Ergebnisse_Nach_Erstelljahr.png

Die Ergebnisse werden neben der tabellarischen Ansicht ebenfalls in ansprechenden Grafiken dargestellt.

Auch bei den Grafiken bestimmt der Anwender, wie und was dargestellt wird. Dafür steht eine Vielzahl von Formatierungsoptionen zur Verfügung.

SysBeDok_Auswertungen_Ergebnisse_Grafik_Nach_Erstelljahr.png

Alle zur Verfügung stehenden Tabellenfelder, also alle Felder, die zueinander ins Verhältnis gestellt werden können, werden in einer separaten Feldliste übersichtlich präsentiert, können hier ausgewählt und per 'Drag & Drop' in die Auswertung übernommen werden.

SysBeDok_Auswertungen_Feldliste.png

SyBeDok erlaubt es tatsächlich, beliebig komplexe Fragestellungen zu beantworten. Interessiert zB die Frage 'Gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede in den unterschiedlichen Altersgruppen?', so kann diese Frage sofort beantwortet werden. Hierzu werden einfach die Felder 'Altersgruppe' und 'Geschlecht' in den Spaltenbereich gezogen.

SysBeDok_Auswertungen_Ergebnisse_Altersgruppe_Geschlecht.png

SysBeDok_Auswertungen_Ergebnisse_Grafik_Altersgruppe_Geschlecht.png

Wie unschwer zu erkennen ist, haben die Damen in den betrachteten Altersgruppen in fast allen Bereichen deutlich bessere Ergebnisse erzielt als die Herren.

 

Alle hier vorgestellten Tabellen und Grafiken lassen sich ausdrucken und in verschiedenste Dateiformate exportieren.